©  NANAnet  Misburg-Anderten
ine misburg-anderten nananet NANAnet        Hannovers Bürgerinformation online
nach oben
Misburger Badefreuden Schwimmbad “Weiße Erde” seit 1926 Bilder: NANAnet-Archiv Bericht: Gisbert Selke
Die Misburger Badefreuden begannen mit der Inbetriebnahme des ersten Freibades an der „Weißen Erde“ im Jahre 1926. Bürgermeister war damals Gustav Bratke. Generationen von Kindern und Jugendlichen aus Misburg, Anderten und Umgebung lernten in ihrem geliebten Freibad das Schwimmen.
Misburger Badefreuden - Bilder aus den Jahren 1927 - 1930
Die Bürger fanden Vergnügen an und in ihrem Bad. Trotz der schweren Kriegsschäden konnte der Badebetrieb bereits 1946 wieder aufgenommen werden. Die Anlage wurde modernisiert, moderne Umkleideeinrichtungen errichtet. 1950 konnte das Angebot im Sportpark "Weiße Erde" mit der Einweihung des Stadions abgerundet werden..
Das Freibad an der "Weißen Erde" um 1955
Der Industrieort vor den Toren Hannovers entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg rasant. Die Bevölkerung wuchs auf über 20.000 Einwohner an. Die Sportanlagen mussten der Entwicklung angepasst werden. 1968 erfolgte der Umzug von der "Weißen Erde" zum im Aufbau befindlichen Sportpark an Ludwig-Jahn- Straße und Seckbruchstraße.
Das neue Freibad an der Ludwig-Jahn-Straße vor 1972
Misburger Frei- und Hallenbad vor dem Umbau 2007
2007 der Start in eine neue Zukunft: Die Landeshauptstadt Hannover und die Investorengruppe s.a.b. werden Partner für den neuen Misburger Gesundheits- und Badepark. Hallen- und Freibad werden grundlegend umgebaut.