© NANAnet Misburg-Anderten
nach oben
2017 entsteht im Steinbruchsfeld ein Stadtteilpark Bericht: Kuno Luftbilder: © Michael Traue 02.12.2015
Bei nicht gerade einladenden Wetter mit Regen und Sturm trafen sich über 70 Bürger aus Misburg und Anderten. Ort der Gesprächsrunde auf Einladung des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün war die Grundschule Mühlenweg. Diskutiert wurde an diesem Abend über das Projekt der etwa 3,5 ha großen Stadtteil-Parkanlage auf der Freifläche im Steinbruchsfeld. Sachgebietsleiterin Gesina Schindler mit ihren Mitarbeitern in Zusammenarbeit mit Christoph Lahner vom Büro KoRIS legten Skizzen und Bildmaterial von der Grünfläche vor. Das Projekt zwischen der Kampstraße und dem Heinrich-Böll-Weg soll 2017 erstellt werden. Die Stadt Hannover will auf jeden Fall die Bürger bei der Planung von Beginn an mit einbeziehen. Einige wenige Fakten sind aber bei der Ideenverwirklichung seitens der Bürger zu beachten. Der zentrale Weg am Grundstück wird ausgebessert. Der vorhandene Birkenhain wird nicht angetastet. Der Spiel und Bolzplatz wird ordentlich saniert. Neben der Kindertagesstätte entsteht ein neuer Kinderspielplatz. Bei diesen Punkten steht die Naturnähe immer an erster Stelle. Ganz besonderer Wert wird während der gerade laufenden Phase auf die Berücksichtigung der Ideen und Wünsche der Kinder gelegt. Bei der Gestaltung der Wege sollen Ruhebänke und ausreichend Papierkörbe bereitgestellt werden. Aufgrund der Erfahrungen in anderen Stadtteilen wurde der Wunsch nach zeitgemäßen Spielflächen für Jugendliche und Kinder geäußert. Ebenso kam ein Mehrgenerationen-Spielplatz mit auf die Wunschliste. Der nächste spannende Termin wird im Mai 2016 sein. Dann treffen sich die Entscheidungsträger und Bürger erneut. Die Anreise wird dann hoffentlich nicht wieder durch Wolkenbrüche begleitet.
Baugebiet Steinbruchsfeld - zwischen Kampstraße im Nord-Osten, Mittellandkanal im Westen und Hannoversche Straße im Süden - vorn rechts die Einfahrt zum Misburger Hafen
Baugebiet Steinbruchsfeld - Teilansicht im Vordergrund die Brücke im Zuge der Hannoverschen Straße und die Grundschule Mühlenweg