©  NANAnet  Misburg-Anderten
ine misburg-anderten nananet NANAnet        Hannovers Bürgerinformation online
nach oben

Erste Blüten am Blauen See

23.02.2014

Bericht: Werner Rambke Einrichtung: Gisbert Selke Ein Spaziergang rund um den Blauen See bietet zu allen Jahreszeiten interessante Perspektiven und Motive. Noch vor kurzem war die Landschaft von einer dicken Schneedecke bedeckt. Zwischen den Resten des vergangenen Herbstes rührt sich zaghaftes Leben der langsam aus dem Winterschlaf erwachenden Natur. Werner Rambke ließ sich vom vorfrühlingshaften Sonnenschein bei stattlichen 11 Grad erneut zu einem Rundgang um den Blauen See animieren. Nach einer Pause am Zusammenfluss von Brandgraben und Flöth führte der Weg am Waldfriedhof vorbei zum Naturfreundeheim. In den geschützten Nischen des Waldes schauten bereits vorwitzig die ersten Krokusse aus den welken Resten des vergangenen Jahres heraus. Lange wird der Frühling nicht mehr warten wollen. Hoffen wir, dass die erste, noch zarte, bunte Pracht nicht durch mögliche Nachtfröste vernichtet wird. Hoffen wir aber auch, dass bis zum Beginn der wärmeren Jahreszeit ein neuer Vereinswirt gefunden wird, damit das Naturfreundeheim nicht nur sonntags geöffnet werden kann.