©  NANAnet  Misburg-Anderten
ine misburg-anderten nananet NANAnet        Hannovers Bürgerinformation online
nach oben

Hindenburgschleuse

Die Hindenburgschleuse wurde 1928 von Reichspräsident Hindenburg eingeweiht. Über Jahrzehnte hinweg war sie die größte Binnenschleuse Europas. Auch heute ist sie noch ein imposantes Bauwerk, das seinerzeit zukunftsweisend konzipiert und mit den damals modernsten Verfahren erbaut wurde. Die Anderter sprechen heute liebevoll von der "Schleuse". Sie ist integraler Bestandteil der Anderter Gemarkung, obwohl ihre Errichtung damals mit enormen Eingriffen in die Natur verbunden war. Mittellandkanal und Hindenburgschleuse sind dennoch Beispiele dafür, wie sich Technik und Natur miteinander verbinden lassen. Der Freizeitwert der künstlichen Wasserstraße und ihrer Bauwerke ist unumstritten. Während des in den vergangenen Jahrzehnten umsichtig durchgeführten Ausbaus von Mittellandkanal und Hindenburgschleuse für Europaschiffe wurden die Erkenntnisse des modernen Umweltschutzes in hohem Maße berücksichtigt.
Hindenburgschleuse - Bauzeit 1924 - 1928
Westkammer
Schleusung in der Ostkammer
Hindenburgschleuse - Luftbild © Michael Traue
Schleusenfest